Wir über uns

Der Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester (BDLO) ist der Dachverband der Laien-Sinfonie- und -Kammerorchester in Deutschland mit derzeit 787 Mitgliedsorchestern, in denen über 30.000 Instrumentalist/inn/en mitspielen. Die meisten Mitgliedsorchester sind als selbständige Orchestervereine organisiert. Oder es sind Orchester größerer Institutionen, also Universitätsorchester, Musikschulorchester, Schulorchester oder solche in kirchlicher Trägerschaft. Der 1924 gegründete BDLO gehört weltweit zu den ältesten und traditionsreichsten Musikverbänden.

 

Wir bieten unseren Mitgliedern:

 

  • - Noten aus unserer verbandseigenen Notenbibliothek

  • - Tarifvergünstigungen bei der GEMA

  • - günstige Bedingungen bei Vereinshaftpflicht- und Musikinstrumentenversicherungen

  • - Seminare

  • - rechtliche und wirtschaftliche Beratung in Orchesterangelegenheiten

  • - Möglichkeiten zur Information und Selbstdarstellung auf der BDLO-Webseite und in der Verbandszeitschrift DAS LIEBHABERORCHESTER

 

Interessiert an der Mitgliedschaft? – Weitere Informationen finden Sie unter "Mitgliedschaft".

 

Wir bedanken uns für die großzügigen Notenspenden in den Jahren 2009 bis 2016 für unsere Bibliothek von Eva Faßmann (Dessau), Gerd Brückner (Baden-Baden), Burkhard Dyck (Göttingen), Familie Sandmann (Schmallenberg), Martin Steude (Dresden), Gabriele Ulbrig (Breckerfeld) sowie dem Bayerischen Ärzteorchester, dem Kasseler Sinfonie Orchester und dem Sinfonieorchester Stuttgarter Liederkranz.

 

Der BDLO wird in seiner Projektarbeit von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien 

und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt.

Der BDLO arbeitet in einer Bürogemeinschaft mit dem Sächsischen Musikrat e.V.